Wiesn die Zweite und Dritte …

… die Wiesn gehen weiter. Nach einem Erholungstag am Sonntag ging es Montag wieder direkt zur Arbeit und dann zur Wiesn! Ochsenbraterei war angesagt! Außer gute Musik, 2 Maß und einem Absturz auf der Holzrutsche (einer mir bekannten Person) gibt es jedoch nichts erwähnenswertes von diesem Tag.
Spannender war hingegen Wiesn die Dritte, am darauffolgenden Tag - wieder nach der Arbeit! Wir habens mal im Hippodrom versucht, eines der angesagtesten Zelte der Wiesn. Kaum drin schon nen Platz gefunden, neben ein paar Schwiezern. Nach 5 Minuten hatte ich schon die Schnauze voll von deren Dialekt; der ist ja grausam. Und wenn man nüchtern ankommt und die Schwiezer schon 5 Maß drin haben ist deren gelabber noch unwitziger. Glücklicherweise haben die sich dann auch umgesetzt. Mein Kumpel und Arbeitskollege Volker Grau (Anm. d. Red.: Name geändert) wurde auch schon aggressiv, bekam Plak und grüne Pickel. Dann jedoch die vorläufige Erlösung - die amtierende Schützenkönigin aus Niedersachsen saß sich zu uns an den Tisch. Die war schon seit 10 Uhr da und hatte schon 6 Maß drin, bei 48 Kilo. Die Geschichten von ihr gingen weiter, sie käme gerade aus Insbruck - Geschäftsreise - und hat dort 3 Wochen lang als Zahntechnikerin Schaumstoff für Matrazen verkauft - wers glaubt. Ihr Chef war auch schon auf der Wiesn, ist aber am Dienstag Morgen abgereist, was sie nutzen wollte. 5 Minuten später erzählte sie uns dann, dass sie mit ihrem Chef auf der Wiesn sei. Bekam das 7 Maß und behauptete es sei ihr 8es. Nen Bären und ne Rose haben wir auch nicht geschossen bekommen, obwohl sie es versprochen hatte. Naja, ne halbe Maß später lag sie dann auch unterm Tisch, ging kurz raus und kam total verheult wieder, weil sie ihren Zuhälter Chef nicht mehr finden würde, der allerdings nur zwei Plätze neben ihr saß und nach Weichei aussah. Ihr CoZuhälterChef war übrigens auch dabei. Alles in allem, war es aber mal wieder ein amüsanter Abend auf der Wiesn. Man hat viel erlebt und weiß nun das man mit 48 Kilo keine 7 Maß schafft, sondern nur 6 1/2 bevor das Hirschgebrülle losgeht. Achso, nebenbei wurden noch ein paar Fotos von Alfons Schubeck gemacht, nen ganz klasse Koch. Das Fazit dieses Abends: 1 Schweinebraten und 2 Maß, zudem jede Menge Spass.
Hippodrom
Demnächst gibts mehr …

6 Kommentare zu “Wiesn die Zweite und Dritte …”

  1. panschi

    Haste denn fotos von der Ballerbraut? Woher weisst du denn von den 48 kg? trink nich so viel, alter ;)

  2. Padinho

    Ja, habe ich in der Bildergalerie :) Die 48 Kilo hat sie mir gesagt und viel getrunken habe ich nun wirklich nicht!

  3. Hoshi

    Geilomat, will auch auffe Wiesen…

  4. Padinho

    hi, cool dich in meinem blog begrüßen zu drüfen. wie siehts aus mit bloglink austausch?

  5. Steffi

    hallo paddi…

    hier in spanien werd ich dauernd gefragt, warum denn das oktoberfest zum teufel nochmal im september stattfindet???

    ausschnitt eines gesprächs:
    “hey, woher kommst du!”
    “aus deutschland”
    “cool.. ich wollt schon immer mal aufs oktoberfest”
    “das wirst du dies jahr wohl nicht mehr schaffen”
    “wieso, oktober ist doch grad erst”
    “tja, ich hab mir das nicht ausgedacht”
    …….

    resultat: deutschland = oktoberfest und deutsche = bier trinken
    die meinungen weichen nur minimal voneinander ab ;)

    grüsse von hier unten, steffi

  6. Padinho

    Hehe immer diese unwissenden Touris :)
    Warum das so ist, einfach mal bei wikipedia Oktoberfest eingeben! Da steht alles was man wissen muss!
    Grüße zurück aus München

Einen Kommentar schreiben: