O’zapft is

Münchens Oberbürgermeister Christian Ude (SPD) hat heute um 12:00 Uhr im Spatener Schottenhamel das erste Faß zur Eröffnung des 174. Oktoberfests angestochen. Kurz darauf wurden dann die ersten Maß - gesprochen mit kurzem A und hartem S (ich sag’s nur, weils jeder verkehrt spricht) - ausgeschenkt.

Hier sticht Ude an

Ich persönlich freue mich wieder auf die kommenden 16. Festtage in denen meine bescheidene Hütte auch wieder Domizil vieler Gäste wird - jedes Jahr zur Wiesn-Zeit, melden sich Leute die man schon fast wieder vergessen hat und wollen einem glaubhaft machen, dass man seit Jahren in einer engen Verbindung oder auch Freundschaft steht. Nicht zu diesen Schleimern gehören jedoch, mein LieblingsCopilot der Lufthansa Sören D. aus W. bei F. a. M. und der Slayer-T-Shirt-zum-Oktoberfest-Träger Panschi, der sich schon wahnsinnig auf die kommende Woche freut.

Hacker Wirt Einmarsch

Ich habe mir am heutigen Morgen schonmal eine kleine Impression vom Fest geholt, nachdem ich mir den traditionellen Einzug der Wirte angeschaut habe. In einer passiven Rolle ist es doch sehr lustig anzusehen, wie die Leute vor den Zelten stehen und versuchen die Türsteher zu bezirtzen, damit man doch noch einen Platz in den 14 großen Zelten bekommt, die durchschittlich Platz für 5.000 Personen bieten. Ein Tipp sei an dieser Stelle gegeben, wer am Wochenende nach 09:00 Uhr auf der Wiesn erscheint, wird es schwer haben einen Platz zu ergatten. Daher werde ich mich am morgigen Sonntag auch schon um 8.30 auf der Wiesn einfinden, um meinen persönlichen Wiesn-Auftakt in Tracht im Hacker-Zelt - Himmel der Bayern - verbringen zu können. Mit dabei sind u.a. Jay B., zwei norddeutsche Ureinwohner, die es mittlerweile auch nach München verschlagen hat und natürlich mein trinkfester Partykamerad und Chef Volker Grau (Anm. d. Red. Name geändert) auch bekannt unter ‘Le Cheffe’.

Also dann, Prosit

Die erstem Mass� werden gezapft

2 Kommentare zu “O’zapft is”

  1. mlbrandes

    Hi Patrick, wir hoffen, du hattest einen guten Platz im Zelt und Deine Kopfschmerzen sind heute auch nicht zu heftig. Du brauchst keine Angst haben, dass Deine “blöden Verwandten” aus Nordenham auch noch vorbeischauen und die Gästebetten belegen. Wir haben hier schließlich gerade selbst unseren guten alten” Roonkarker Mart”. Bleib sauber und viele Grüße von allen

  2. LüPa

    Dringende Anfrage: Wo bleibt der Abschlußbericht vom Oktoberfest?
    ( Anzahl der getrunkenen Biere, gegessenen Bratwürste etc. usw.)
    Hoisdorf ist gespannt.

Einen Kommentar schreiben: