Münchens bester Hamburger

Am Wochenende hatte ich mal wieder das Vergnügen meine Kenntnisse und Erfahrungen über Hamburger zu teilen. Eines Vorweg, natürlich geht es hier um den besten Hamburger Münchens und natürlich kommt dieser von mir. Da aber leider nicht jeder in den Genuss meiner Burger kommt, soll mit diesem Eintrag ein für alle Mal geklärt werden, wo es den besten Burger Münchens gibt. Als Vergleichskriterium gilt ganz einfach mein subjektiver Gesamteindruck.

Hans im Glück

Viele Münchner schwören seit mittlerweile zwei Jahren auf die Burger im Hans im Glück. Ehrlich gesagt, war ich Anfangs von diesen auch sehr angetan. Die Auswahl der Burger ist gut und der Burger schmeckt, allerdings ist der Preis meiner Meinung nach zu hoch - Beilagen sind nicht im Preis enthalten und die Portion ist zu klein, wenn ich einen Burger esse möchte ich anschließend gesättigt sein - im Hans im Glück muss man sich für dieses Gefühl mind. 2 Burger bestellen. Auch der Service ist mehrfach negativ aufgefallen, z.B. war das eine mal ein Bier zuviel auf der Rechnung - Servicekraft: “Wenn sie das Bier nicht bezahlen, wird mir das aber von meinem Lohn abgezogen” - ein anderes mal hingegen wurden an unserem reservierten Tisch noch 2 Personen hinzugequetscht begleitet von der Aussage, dass auch alle anderen Tische reserviert sind. Tja, pech gehabt, wäre in beiden Fällen meine Meinung.

McMüller

Der McMüller gilt bei gefühlten 90% der Münchner als beste Burgerbude im Land und auch ich bin sehr begeistert. Die Beilage ist hier im Preis inbegriffen und kann sich wirklich sehen lassen (Gerüchten zufolge gibt’s hier auch gleich die besten Pommes Münchens dazu). Die Auswahl ist nicht allzu umfangreich aber durchaus gelungen und ausgeglichen - aber das wichtigste ist wohl, alles schmeckt und man wird satt. Hinzu kommen lässige und freundliche Kellner und das Ambiente. Will man im Anschluss noch feiern kann man direkt im Müllers bleiben - DJs, Cocktails und nette Gäste sorgen Abends für nette Clubatmosphäre. Das Fazit ist insgesamt also durchweg positiv, der beste Burger der City geht trotzdem an das

Kennedy’s

Dieses Irish Pub direkt am Sendlinger Tor kann sich nicht nur aufgrund der Burger sehen lassen. Das Publikum ist ausgeglichen - Engländer, Iren, Touris, Münchner. Die Stimmung ist dank Livebands und Karaoke an 6 von 7 Tagen der Woche großartig und die Bierkarte so, wie man es im Irish Pub erwartet. Nun aber zum Wichtigsten - der Burger. Wer hier nicht satt wird sollte sich wohl untersuchen lassen. Sowohl der Burger als auch die Beilagen sind qualitativ wie auch quantitativ auf aller höchstem Niveau. Das Schönste jedoch, der Burger ist saftig ohne Ende und die Bulette geht durch wie Butter und optional kann der Burger mit karamellisierten Zwiebeln geordert werden.

So damit genug geschwärmt, der beste Burger aus Sicht Juli 2012 geht ans Kennedy’s. Allerdings habe ich am Wochenende einen Tipp zur Horizonterweiterung bekommen - das Burger House nahe Rosenheimerplatz. In den nächsten 2 Wochen werde ich also um eine Burgererfahrung reicher und evtl. muss ich meine Meinung dann schon wieder ändern.

2 Kommentare zu “Münchens bester Hamburger”

  1. Peter

    Ganz Deiner Meinung. Wir sind auch sein Monaten auf der Suche nach dem besten Burger Münchens und für mich steht das Kennedys immer noch ganz oben.

    Ein absoluter Geheimtipp ist aber auch das Gordo Loco im Lehel. Der Diego Maradona Burger ist ganz fabelhaft. Allerdings mag ich da die Fritten nicht, die mein Kumpel aber geradezu liebt. Probier’s mal aus :)

  2. werbebanner

    Diego Maradona Burger … klingt fettig :D

Einen Kommentar schreiben: