Kindergeburtstag und mehr

Lang lang ist es her. Wir schreiben den 02. Januar 2007, ganz Deutschland ist noch in Katerstimmung, nur eine kleine Gruppe aus Norddeutschen ist sich nicht zu Schade Kindergeburtstag auf der Bowlingbahn zu feiern.

Ich schreibe, von meiner Geburtstagsfeier zum 26. Geburtstag, die unter dem Motto “Kindergeburtstags Revival Party” stand. Nach anfänglichen Nörgelein und Kompromissen (Erlaubnis von Alkohol, die Party geht länger als 18:00 Uhr - sprich die Änderung des Mottos auf “Kindergeburtstags Revival Party inkl. Sex, Drugs and Rock’n'Roll“) war nachher jeder bereit die von mir eingekaufte und von Jay B. vorbereitete Ausrüstung mit Stolz zu tragen. Zum Sortiment gehörten u.a.:

  • Kinderhut
  • Luftschlangen
  • Luftballons
  • Süssigkeitentüte (Inhalt: Jojo, Schokolade, usw.)

Kindergeburtstag 2007
Nach zwei Niederlagen (Not twenty anymore Es gewinnt nicht immer der, der am schönsten bowlt) und einigem Stress mit einem bremerhavener Bowlingzentrum (Kulanz ist hier ein Fremdwort), ging es weiter zum Fischereihafen. Ankunft 23:50 - alles Dicht. Der Geburtstag wurde also verschoben auf 00:15. Am Geburtag darf man sowas, auch wenn nach Auskunft renommierter Physiker keine Raum-/Zeitverschiebung vorlag.

Um 00:15 erfreute mich dann der lang erwartete Countdown 10, 9, 8, … im Rüssel in Bremerhaven, gefolgt von einem mind. eine Tonlage zu hohem “Happy Birthday to you“. Die restlichen Spießer die noch in der Bar saßen waren Sprachlos oder schüttelten nur die Köpfe.

Vollidiot und andere Geschenke

Um 01:00 Uhr dann der Rausschmiß, mit dem Kommentar “In München wärste noch früher draußen gewesen, die haben da Sperrstunde!”. Dazu kann ich nur diesen Link empfehlen. Wenn schon klugscheißen, dann auch richtig oder um es mit Strombergs Worten zu sagen: “Man soll den Arsch nicht höher hängen, als man scheißen kann”. So weiter im Text, es ging dann also weiter in die Flavours Lounge, glaube ich. Dort wurde dann bis 04:00 weitergetrunken. Cocktails, Bier, Sambuca und Vodka-Waldmeister sollten uns durch die Nacht begleiten.

Jana und Panschi - Geht da was?

Insgesamt ein lustiger, außergewöhnlicher Abend mit viel Spass, viel Sport und zum Schluß auch viel Alkohol. Danke an alle Beteiligten und bis zum nächsten Jahr dann.

P.S.: Der Panschi hat mir versprochen auch noch einen Text zu verfassen, also ab und zu mal auf seinen Blog gucken.

2 Kommentare zu “Kindergeburtstag und mehr”

  1. panschi

    jetzt biste mir ja zuvor gekommen du sausack! super fotos übrigens. der fotograf versteht sein handwerk :)

  2. Phil the grill

    Ich war nicht eingeladen?!? Toller Geschäftspartner…

Einen Kommentar schreiben: