Strudel in der Badewanne

Wer hätte das Gedacht - meine Freundin hatte tatsächlich Recht. Ich wollte ihr klar machen, dass sich Badewannen- und Toilettenstrudel, aufgrund bestimmer Kräfte, in der Nordhalbkugel gegen den Uhrzeigersinn drehen. Sie wollte es mir nicht glauben, also schnell zu Wikipedia und nachgeschaut:
Strudel in der Toilette‘Eine oft anzutreffende Behauptung bezüglich der Corioliskraft bezieht sich auf das Drehverhalten eines Wasserstrudels, zum Beispiel in einer Badewanne. Wird der Abfluss geöffnet, soll sich der entstehende Strudel auf der Nordhalbkugel gegen den Uhrzeigersinn bewegen, auf der Südhalbkugel entsprechend mit dem Uhrzeigersinn, ähnlich wie es in der Atmosphäre mit Druckgebieten geschieht. Tatsächlich spielt die verhältnismäßig geringe Corioliskraft in solch kleinen Dimensionen keine Rolle. Die Kräfte sind viel zu klein um einen Einfluss auf die Drehrichtung haben zu können. Der Wasserstrudel dreht sich um ein Vielfaches schneller als die Erde und wird von vielen Faktoren beeinflusst (schon existente Strömungen, Einfüllweise, Bauweise des Abflusses), sodass der behauptete Effekt nur bei äußerst peniblen Experimenten beobachtet werden kann. Im Alltag überwiegen hingegen die zufälligen Einflüsse (unter Umständen verhält sich der Abfluss sogar als chaotisches System).’
Der Padinho-Blog hilft auch zukünftig bei solchen Irrglauben, spek-tak-u-lären Phänomenen und Mysterien. X-tra für die lernwilligen Leser wurde nun eine neue Rubrik eröffnet ‘Padinho deckt auf‘, die sich voll diesem Thema widmet.
Thema demnächst: ‘Wrestling ist nur Show!?’

5 Kommentare zu “Strudel in der Badewanne”

  1. Dens

    Ah ja…das wollte ich schon immer mal wissen :D

    Das ist mir nämlich damals in Südafrika aufgefallen, dass da in der Badewanne irgendwie was ganz anderes passiert ist. Da hab ich das noch nicht verstanden, aber heute weiss ich mehr.

    Danke “Weiser Padinho” für deinen Tip. Ich weiß nicht, wie ich sonst über dieses Phänomen, welches seitdem nicht mehr losgelassen hat, hinweggekommen wäre.

    Danke Danke :D gruß von der nördlichen Hemisphäre an die “fast” südliche Ecke der Kugel !!!!!

    Gruß Dennis

  2. Dens

    Ach übrigens: Das Phänomen ist auch hinsichtlich seiner enormen Kräfteentwicklung nicht zu unterschätzen.

    So ein Zitat aus der hoch-wissenschaftlichen Wikipedia Enzyklopedia:

    “Strudel können besonders für Badende gefährlich werden. Die kreis- oder spiralförmige Bewegung des Wassers reißt den Badenden mit sich mit und zieht es auf den Grund. Es ist sehr schwer, wenn nicht sogar unmöglich, der wirbelnden Bewegung des Strudels zu widerstehen. Deshalb kann man darin ertrinken.” (a.d.R.: Text geringfügig geändert, um den Sachverhalt auf die Badewanne besser erfassen zu können.)

    Also…Fazit: “Entweder Stöpsel stecken lassen und nur unter besonderen Sicherheitsvorkehrungen das Wasser ablassen, oder bei einem nichtbeabsichtigen Auslösen eines Strudels im Abfluss sofort den dafür vorgesehenen Sicherheitsgurt anlegen.”

    Für weitere Fragen steh ich gerne zur Verfügung. Evtl. werde ich meine Diplomarbeit auf diesem Gebiet verfassen.

    MfG Dipl.-Wasserwirbelexperimenteur Dennis S.

  3. Mirko

    Manchmal muss man den Frauen halt recht geben, aber das das mal nicht einreißt!!!
    Mirko

  4. Dierschi

    Bei Wikipedia steht doch nur scheiße… Wer die Wahrheit verträgt, dem rate ich an die einzig verläßliche Informationsquelle anzuzapfen: Die Simpsons! In der 16.Episode der 6.Staffel “Bart vs Australia” ist doch alles hinlänglich erklärt. http://www.thesimpsons.com/episode_guide/index.htm
    Sören

  5. Martina Dusch

    Das ist das einzige, was aus meinen Physik-Stunden behalten hab. Und wenn sogar ich das weiß… Wobei mir der Name Corioliskraft entfallen war. Danke, werde beim nächsten Gespräch über Strudel damit Punkten.
    Bin gespannt was es als nächstes gibt, Martina

Einen Kommentar schreiben: