Münchens bester Hamburger

Padinho am 25. Juli 2012 um 7:14 pm

Am Wochenende hatte ich mal wieder das Vergnügen meine Kenntnisse und Erfahrungen über Hamburger zu teilen. Eines Vorweg, natürlich geht es hier um den besten Hamburger Münchens und natürlich kommt dieser von mir. Da aber leider nicht jeder in den Genuss meiner Burger kommt, soll mit diesem Eintrag ein für alle Mal geklärt werden, wo es den besten Burger Münchens gibt. Als Vergleichskriterium gilt ganz einfach mein subjektiver Gesamteindruck.

Hans im Glück

Viele Münchner schwören seit mittlerweile zwei Jahren auf die Burger im Hans im Glück. Ehrlich gesagt, war ich Anfangs von diesen auch sehr angetan. Die Auswahl der Burger ist gut und der Burger schmeckt, allerdings ist der Preis meiner Meinung nach zu hoch - Beilagen sind nicht im Preis enthalten und die Portion ist zu klein, wenn ich einen Burger esse möchte ich anschließend gesättigt sein - im Hans im Glück muss man sich für dieses Gefühl mind. 2 Burger bestellen. Auch der Service ist mehrfach negativ aufgefallen, z.B. war das eine mal ein Bier zuviel auf der Rechnung - Servicekraft: “Wenn sie das Bier nicht bezahlen, wird mir das aber von meinem Lohn abgezogen” - ein anderes mal hingegen wurden an unserem reservierten Tisch noch 2 Personen hinzugequetscht begleitet von der Aussage, dass auch alle anderen Tische reserviert sind. Tja, pech gehabt, wäre in beiden Fällen meine Meinung.

McMüller

Der McMüller gilt bei gefühlten 90% der Münchner als beste Burgerbude im Land und auch ich bin sehr begeistert. Die Beilage ist hier im Preis inbegriffen und kann sich wirklich sehen lassen (Gerüchten zufolge gibt’s hier auch gleich die besten Pommes Münchens dazu). Die Auswahl ist nicht allzu umfangreich aber durchaus gelungen und ausgeglichen - aber das wichtigste ist wohl, alles schmeckt und man wird satt. Hinzu kommen lässige und freundliche Kellner und das Ambiente. Will man im Anschluss noch feiern kann man direkt im Müllers bleiben - DJs, Cocktails und nette Gäste sorgen Abends für nette Clubatmosphäre. Das Fazit ist insgesamt also durchweg positiv, der beste Burger der City geht trotzdem an das

Kennedy’s

Dieses Irish Pub direkt am Sendlinger Tor kann sich nicht nur aufgrund der Burger sehen lassen. Das Publikum ist ausgeglichen - Engländer, Iren, Touris, Münchner. Die Stimmung ist dank Livebands und Karaoke an 6 von 7 Tagen der Woche großartig und die Bierkarte so, wie man es im Irish Pub erwartet. Nun aber zum Wichtigsten - der Burger. Wer hier nicht satt wird sollte sich wohl untersuchen lassen. Sowohl der Burger als auch die Beilagen sind qualitativ wie auch quantitativ auf aller höchstem Niveau. Das Schönste jedoch, der Burger ist saftig ohne Ende und die Bulette geht durch wie Butter und optional kann der Burger mit karamellisierten Zwiebeln geordert werden.

So damit genug geschwärmt, der beste Burger aus Sicht Juli 2012 geht ans Kennedy’s. Allerdings habe ich am Wochenende einen Tipp zur Horizonterweiterung bekommen - das Burger House nahe Rosenheimerplatz. In den nächsten 2 Wochen werde ich also um eine Burgererfahrung reicher und evtl. muss ich meine Meinung dann schon wieder ändern.

HSV - Werder

Padinho am 7. Mai 2009 um 11:11 pm

Wir sind stolz darauf den Spieler des Tages gegen den HSV präsentieren zu dürfen.

Der Papierball

Das Papierkügelchen

Klaus Allofs ist angeblich schon an einer Verpflichtung dran.

Die Saison in der niemand Meister werden wollte

Padinho am 26. April 2009 um 11:56 am

So wird es wohl die nächsten 10 Jahre noch lauten, wenn man über die Fussball Saison 2008/2009 spricht. Dies zeigt wohl auch die Tabellenkonstellation fünf Spieltage vor Schluss - Wolfsburg auf Platz 1 und Hertha auf Platz 2. Ich kenne niemanden, der selbst einen Spieltag vor Schluss bei 10 Punkten Vorsprung, auf einen dieser beiden Vereine wetten würde.

Wer also wird Meister? Mein Tipp, wie auch schon die letzten 5 Jahre, hieße ja Werder Bremen. Allerdings sagt mir mein mathematisches Verständnis das dies nicht mehr Möglich ist. Der Gewinn von DFB-Pokal und UEFA-Cup wäre allerdings ein kleiner Trost für mich, aber nur, wenn der HSV gleichzeitig kein Meister wird. So sehr ich den Jol auch schätze, aber der HSV als Meister - Nein Danke! - das würde wohl auch beide Titel der Bremer egalisieren. Halten wir also fest, Wolfsburg und Hertha können nicht Meister werden, der HSV darf nicht - bleiben also noch Stuttgart und Bayern. Stuttgart hat einfach keine Meistermamnschaft und Bayern hat keinen Meistertrainer. Es scheint fast so, als wolle Uli Hoeness, in seinem letzten Jahr als Manager ohne Titel abtreten, ansonsten wäre der Klinsmann wohl schon lange weg. Selbst Phillip Lahm sprach schon davon, dass man nun alle Kraft aufbringen werde, um das Ziel das Erreichen der Champions League noch zu realisieren.

Wieso spricht aber keiner von Schalke und Dortmund? Zugegeben, die Beiden haben schon einige Punkte Rückstand, aber rein rechnerisch ist da noch alles drin. Für Schalke jedoch gilt das selbe wie für den HSV - ich will nicht, dass die Meister werden und was ich nicht will tritt auch nicht ein. Bei Dortmund hingegen sieht es schon anders aus. Jürgen Klopp ist einfach ein Sympathieträger mit hohem fussballerischen Sachverstand. Ich wette, würde es den Klopp als Plüschbärchen geben, jeder hätte einen in seinem Bett liegen.

Wer wird aber nun Meister. Kandidaten gibt es genug - ich wette auf die Bayern … unter der Vorraussetzung, dass Klinsmann noch bis zum nächsten Spieltag seinen Posten für Mehmet Scholl räumt. Scholl als Meistermacher, dann würde sogar ich den Bayern die Meisterschaft gönnen - besonders wenn man sich anschaut, wer da oben noch so mit rumgurkt und den deutschen Fussball in der nächsten Saison international vertreten soll. Zudem würde Herrn Lattek, der Heulsuse aus Barcelona, wohl einige weitere Tränen erspart bleiben.

Die Jugend von Heute

Padinho am 13. April 2009 um 8:46 pm

Mir ist in den letzten Tagen sehr bewusst aufgefallen, dass sehr viele Kinder und Jugendliche zu Unrecht verurteilt werden - meist von älteren Personen. Scheinbar hat es die heutige Jugend nicht leicht, dass herrumrennen mit Fussball scheint für viele schon ein Verbrechen zu sein, besonders wenn es vor der eigenen Haustür stattfindet. Für all diese Leute, die sich jetzt angesprochen fühlen, habe ich noch ein kleines Zitat - ihr seit nicht die Ersten die feststellen, dass aus der Jugend von Heute nichts mehr wird.

“Die Jugend liebt heutzutage den Luxus. Sie hat schlechte Manieren, verachtet die Autorität, hat keinen Respekt vor den älteren Leuten und schwatzt, wo sie arbeiten sollte. Die jungen Leute stehen nicht mehr auf, wenn Ältere das Zimmer betreten. Sie widersprechen ihren Eltern, schwadronieren in der Gesellschaft, verschlingen bei Tisch die Süßspeisen, legen die Beine übereinander und tyrannisieren ihre Lehrer.” (Sokrates, gr. Philosoph, 470-399 v.Chr., Version 5)

Landtagswahl in Bayern

Padinho am 28. September 2008 um 2:44 pm

Anlässlich der heutigen Landtagswahlen in Bayern möchte ich kurz das Programm der SPP (Super P Partei) zusammenfassen. Das P steht als Synonym für alles was mit P beginnt, z.B. Panschi, Padinho oder auch mein Nachname. Ausgeschlossen ist einzig Pamela.

Die Idee dieser Partei entstand erstmals im Jahre 1998 im Fach Politik, zwischen mir und Mitgründer Panschi, derzeit auf Wählerfang in New York. Doch nun zu unserem Programm:

  • Wir sind der Meinung, wer es schafft 4 Maß in einer Stunde zu trinken, der kann auch noch Autofahren
  • Wir sind außerdem der Meinung, dass Frauen die mal eine Miss-Wahl gewonnen haben, nicht zum Abitur zugelassen werden dürfen
  • Zusätzlich sprechen wir uns dafür aus, Hartz IV auf monatlich 100,- EUR zu kürzen, das reicht für ca. fünfzig 10-ner Packungen Milchschnitte
  • Zusätzlich versprechen wir die fünfte Meisterschaft von Werder Bremen
  • Wir versprechen keine Koalition mit den Violetten (Bruch dieses Wahlversprechens nicht ausgeschlossen)
  • Und zu guter letzt werden wir soviel Politiker aus unserer Partei schmeißen, dass die SPD Rot vor Rage wird

Ich habe meinen Beitrag zur heutigen Wahl natürlich schon geleistet und habe mir direkt als Belohnung ein Eis im Sarcletti geholt (Melone, Milchstraße und Winterschokolade), übrigens die beste Eisdiele Münchens.

iPhone 3G für nur 9.999 €

Padinho am 26. Juni 2008 um 9:16 pm

Vor kurzem hat Apple seine neueste Innovation vorgestellt, das iPhone 3G, der Nachfolger des beliebten iPhone - Büschi berichtete bereits. Neben neuen iPhone 3G im T-Mobile ShopFunktionen wie z.B. UMTS ist auch der Preis dramatisch gesenkt wurden (ca. 50%). Apple gab bekannt, dass das iPhone in den Staaten für 199,- $ in den Verkauf geht - Verkaufsstart Weltweit 11. Juli. Der geschätzte Herstellungspreis liegt übrigens bei 179,-$.

Für mich stand ziemlich sicher fest, dass ich mir dieses kleine Extra gönnen werde, doch da ist ja doch T-Mobile. In Deutschland ist es leider so, dass T-Mobile einen exklusiv Vertrag mit Apple besitzt, d.h. nur T-Mobile darf das iPhone verkaufen, was in der Regel mit preislich sehr hohen Vertragskosten verbunden ist. Jedoch zwang eine Klage Vodafones zu einem Umdenken beim Rosa-Riesen. So müsse T-Mobile das iPhone auch ohne Vertrag und ohne Sim-Lock angeboten werden. Seit heute steht nun auch der Preis für ein iPhone 3G ohne Sim-Lock und ohne Vertragsbindung fest. Für mickrige 9.999 € kann das iPhone nun im Shop von T-Mobile bestellt werden. Derzeit stellt sich mir nur noch die Frage, ob ich nicht gleich für die ganze Familie bestellen soll. Ich würde mich ansonsten wahrscheinlich ärgen bei diesem Schnäppchen nicht doppelt und dreifach zugeschnappt zu haben.

Location des Tages: Apple Store - München

Geld am Bankautomat vergessen

Padinho am 12. Juni 2008 um 5:31 pm

Gestern Abend auf dem Weg nach Hause wollte ich nochmal schnell 50 EUR vom Bankautomaten ziehen. Hat eigentlich auch ganz gut funktioniert bis auf die Tatsache, dass ich vergessen habe das Geld dem Schlitz des Bankautomaten zu entnehmen. Bestimmt jedem schonmal passiert, oder?

Zu Hause angekommen habe ich erst einmal meine Bank kontaktiert. Ein sehr freundlicher Mitarbeiter nahm erstmal meine Daten und den Vorfall auf und versicherte mir dann, dass man sich darum kümmern werde. Viele Automaten ziehen das Geld nach ca. 30 Sekunden wieder ein und wenn es bis dahin nicht ‘unrechtmässig’ entnommen wurde, gibt es das Geld zurück.

Hier übrigens noch einmal die Rechtslage für den Fall, dass jemand das Geld entnommen hat. Das mitnehmen des gefundenen Geldes kann eine Unterschlagung im Sinne des § 246 I StGB darstellen, allerdings nur wenn der Betrag grösser als 10 EUR ist. Natürlich bleibt dem Finder noch die Möglichtkeit das Geld im Fundbüro oder bei der Bank abzugeben, aber ich gehe mal davon aus, dass dieses nur die wenigsten tun.

Location des Tages: Bankautomat Arnulfstrasse 62 - München

VISA-Karte, der nächste Versuch

Padinho am 28. Mai 2008 um 8:26 pm

Voller Vorfreude kam ich heute nach Hause und fand in meinem Briefkasten einen Brief von meiner so sehr geliebten Bank. Juhu, dachte ich mir, endlich kriege ich mein Geld (wie schon berichtet) zurück. Gespannt öffnete ich den Umschlag, was ich dann jedoch lesen musste hat mich nicht gerade freudig gestimmt.

Sehr geehrter Herr P[…],

Ihr Reklamationsschreiben vom 15.05.2008 haben wir erhalten. […]

Bei Reklamationen von nicht getätigten Umsätzen durch den Kontoinhaber ist eine Reklamationsbearbeitung erst nach Sperre der VISA-Karte möglich.[…]

Die Gebühr für die Sperre beträgt 5,00 EUR und für die Erstellung der Ersatzkarte 7,67 EUR. […]

Super, was freue ich mich doch, dass mein Schreiben nach zwei Wochen Bearbeitungszeit endlich zu mir zurückgesandt wurde und ich über die Kosten für die Rückerstattung meines Geldes aufgeklärt werde. Zur Informationen, ich habe letzte Woche noch mit der Bank (comdirect - sie soll ja mal erwähnt werden) telefoniert und die haben mir mitgeteilt, dass alles eingegangen und in Bearbeitung ist. Da war keine Rede von den Kosten die noch auf mich zukommen geschweige denn davon, dass die Bearbeitung gar nicht ohne Sperrung der Karte weitergeführt werden kann.

Ich freue mich schon auf den morgigen Tag, wenn ich einen der Herren oder Damen persönlich am Telefon habe (08::00 Uhr bis 16:00 Uhr) und mal richtig meinen Frust raushau. Dafür opfere ich dann gerne auch mal meine Mittagspause, welcher Schelm kommt auch schon auf die Idee, dass man in dieser Zeit arbeiten muss.

Update: Bamm! Das Telefongespräch hat gesessen. Ein sehr freundlichen Mitarbeiter bot mir an, dass ich für die Kosten der Kartensperre nicht aufkommen muss. Es gibt also doch sowas wie Kulanz. Vielen Dank.

Update2: Juhu, heute ist das Geld mit dem Kommentar “Unter Vorbehalt” meinem Konto gutgeschrieben wurden.

Österreich ist Europameister …

Padinho am 27. Mai 2008 um 6:27 pm

… jaja, das hättet Ihr wohl gern. Folgende Berichterstattung errinnert eher an das chinesische Staatsfernsehen. Propaganda ohne Ende, das gibts gar nicht, aber schaut selbst.

Bleibt nur die Frage: “Wer ist Peter Hruska?”

New York und zurück an nur einem Tag

Padinho am 17. Mai 2008 um 1:45 pm

Diesen Donnerstag war ich recht überascht als ich meine Kontoauszüge betrachtete. Laut meinen Kontoauszügen war ich nämlich am vorangegangen Samstag am Airport New York und habe dort zwei Buchungen bei ETS Airshuttle getätigt. Eine umfassende Recherche hat ergeben, dass diese Firma einen Transporterverleih am Flughafen von New York anbietet.

Visa Card Abbuchung am New Yorker Airport

Leider kann ich mich nicht errinern jemals eine solche Buchung vorgenommen zu haben, auch war ich am Samstag meines Wissens nicht am New Yorker Aiport. Ich habe also mein Anliegen auf Rückerstattung meiner Bank mitgeteilt. Es kam zu folgender, gekürzter Antwort:

Sehr geehrter Herr P[…],

vielen Dank für Ihre E-Mail.
Eine Reklamation per E-Mail ist nicht möglich. Zur Bearbeitung einer Reklamation benötigen wir diese in schriftlicher Form.
Bitte vergessen Sie dabei nicht Ihre Originalunterschrift (keine im Computer eingescannte) und reichen Sie bitte Ihre Reklamation erneut mit detaillierter Beschreibung des Rückrechnungsgrundes schriftlich ein.[…]
Bitte bedenken Sie noch, dass eine Bezahlung mit der VISA-Karte einer Bezahlung mit Bargeld gleichzusetzen ist und die Rückrechnung eines VISA-Umsatzes nur in begründeten Ausnahmefällen möglich ist. So kann eine Rückrechnung z.B. wegen Unzufriedenheit mit der gelieferten Ware/Dienstleistung oder Mängeln nicht erfolgen. Auch sind durch bestimmte Vertragsbedingungen (z.B. bei Autovermietungen) auch nachträgliche Belastungen möglich. Wenden Sie sich in diesen Fällen bitten an Ihren Vertragspartner.[…]

Das klingt ja toll, besonders da auf mein Anliegen überhaupt nicht eingegangen wird - ich hatte ganz klar fomuliert, dass ich diese Buchung nicht getätigt habe. Den schriftlichen Einspruch habe ich mittlerweile verfasst und eingeschickt, eine Antwort blieb bis dato jedoch aus. Man bot mir aber schonmal an meine Karte sperren zu lassen und mir eine neue zuzuschicken, natürlich nur gegen Entgelt. Ich habe diese Option erstmal ausgeschlagen, bis meine Bank Klarheit in die Sache bringen kann.

Zu guter Letzt noch ein Link mit Informationen zu Kreditkartenmissbrauch der mich erstmal beruhigt und auf eine Rückerstattung meines Geldes hoffen lässt.

Location des Tages: John F. Kennedy International Aiport - New York